Datenschutzerklärung Vorlage -- Diskussion


(Lukas Winkler) #1

Dies ist der Diskussions-Thread für die Datenschutzerklärungs Vorlage.

Falls du Ideen für Verbesserungen oder anderes Feedback hast, ist hier der richtige Ort.


#4

Hallo!

Erst mal danke für die Vorlage.

Wie verhält es sich bei den Punkten, dass Webseitenbesucher
- Das Recht auf Auskunft und Datenübertragbarkeit
- Das Recht auf Löschung und Berichtigung
haben, wenn man die IP-Adressen anonymisiert?

In diesem Fall kann man die Daten doch keinen bestimmten Personen zuordnen und somit ist das doch eigentlich gar nicht möglich.
Kann man mit dieser Begründung in seiner Datenschutzerklärung schreiben, dass diese beiden Punkte “auf dieser Website entfallen/ungültig sind”?

Und eine andere Frage.
Wie kann ein Außenstehender erkennen oder nachprüfen, ob man die IP-Adressen auch wirklich anonymisiert? Denn schreiben kann das ja jeder in seiner Datenschutzerklärung, damit es sich gut anhört und die Besucher beruhigt…


(Lukas Winkler) #5

Hallo und danke für die Nachfrage.

Das ist eines der Themen, die mich am meisten verwirrt haben, als ich mit GDPR angefangen habe.
Aber einfach gesagt ist es bei anonymen Daten nicht möglich. Während man Löschen noch implementieren könnte (im Zweifelsfall zu viel), würde jede Auskunft mehr Datenschutz verletzen als bringen.

Aber für die persönlichen Daten im Kontaktformular oder ähnliches lässt es sich machen.

Das ist eines der größten Probleme überhaupt: Es gibt keine Möglichkeit zu beweisen, dass man sich daran hält. Niemand hält einen davon ab, Matomo umzukonfigurieren und automatisiert alle Daten am Schwarzmarkt zu verkaufen :smile:

Also ist das einzige, was einen aufhält das Gesetz.


#6

Danke für diese Erklärungen.
Das sind die beiden Fragen gewesen, die beim Anfertigen meiner Erklärung aufgekommen waren und wo ich nicht gewusst habe was ich antworten soll, falls mich das mal ein Besucher fragt.