Unable to start session -> Fehler besteht immer noch


#1

Hallo zusammen,

schön diesem Forum nun beizuwohnen :wink:

Leider beteht der Fehler: Unable to start session bei einer meiner Piwik-Installationen immer noch.

Daher hatte ich versucht die etwas ältere 1.0 auf 1.6 upzudaten !

Aktuelle Version nun 1.6 mit gleichem Fehler.

Bei beiden Versionen kommt immer direkt am Start: Unable to start session.

Alle Hilfestellungen wie z.B. in der 1.0 die kleine Änderung in der Session.php - kein Erfolg.
Rechte neu auf 777 gesetzt von tmp und/oder dem darunter liegenden Sessionverzeichnis - kein Erfolg.
In der Config die Sessionspeicherung von File auf DBtable gesetzt - kein Erfolg.

Leider hab ich aktuell keinen Ansatzpunkt mehr.
Hat noch jemand eine Idee oder Tipp für mich.

Vielen Dank.

VG
Andy


#2

Keiner eine Idee ?


(Eukaryota) #3

Nabend,

gerade heute hatte ich ebenfalls dieses Problem…

Die Lösung bei mir:
Platz auf meinem gehosteten Speicherplatz freischaufeln.
Meine Disk-Quota war schlicht erreicht, so dass im tmp-Verzeichnis nichts mehr gespeichert werden konnte.

Vielleicht hilft’s.

Viele Grüße


#4

Besten Dank mit dem Tipp für die Quota, war es leider nicht…
Platz ist noch mehr als genug da.


(picxl) #5

Den Owner für das Verzeichnis /tmp/sessions auf den Webserver-Benutzer setzen. Bei Debian also “www-data”. Allein die Berechtigung von 777 reichte bei mir bei diesem einen Verzeichnis nicht aus.


(Peterbo) #6

Hallo,

  1. einmal bitte die Serverlogs ansehen, ob da steht, wieso die Session nicht gestartet werden konnte
  2. session save_path Einstellung prüfen
  3. safe_mode abschalten

Grüße
Peter


#7

Hallo und danke für die Antworten!

Folgendes habe ich noch gemacht:

  • chown auf dem Verzeichnis ausgeführt
  • Folgenden Fehler im Logfile gefunden:

PHP Warning:  PHP Startup: Unable to load dynamic library '/usr/local/php5/share/extensions/no-debug-non-zts-20060613/uploadprogress.so' - /usr/local/php5/share/extensions/no-debug-non-zts-20060613/uploadprogress.so: cannot open shared object file: No such file or directory in Unknown on line 0

Kann ich aber nichts mit anfangen.

  • Safe Mode kann ich meines Wissens nicht abschalten -> Piwik lief aber vorher mit den komplett identischen Einstellungen
  • Session Safe Path ist ok (hatte ich auch schon geprüft)

VG
Andy


(Peterbo) #8

Da wurde wohl PHP upgedated, ohne die Pakete neu zu kompilieren. Ist aber wahrscheinlich nicht das Problem. Wird aber wahrscheinlich trotzdem an der Konfiguration des Servers / VHosts liegen. Am Besten mal eine phpinfo() einstellen und mit per PM den Link schicken bzw. selbst mal nach Problemen suchen.

Grüße
Peter


(Peterbo) #9

Danke - sieht soweit ganz in Ordnung aus auf den ersten Blick. Wichtig ist, dass register_globals deaktiviert wird. Hat zwar mit dem Problem an sich nichts zu tun, aber ist um Welten sicherer.

Ist denn das Verzeichnis, das unter “session.save_path” definiert ist auch angelegt und beschreibbar? Wenn ich es direkt aufrufe, kommt ein interner Server-Fehler. Eventuell gibt es hier ein Problem.

Außerdem muss natürlich das Verzeichnis [piwik-verzeichnis]/tmp/sessions, assets und templated_c beschreibbar sein. Da du mit PHP FastCGI unterwegs bist, müsste es reichen, die richtigen Rechte zu setzen.

Grüße


(FW Medienservice) #10

Guten Abend,

ich hatte vor 3 Tagen plötzlich auch beim Aufruf der Statistik eine weiße Seite. Viel gelesen und einiges versucht. Ohne Erfolg. Die Datenbanken waren alle noch da.
Meine Lösung ohne große Umschweife…

Das aktuelle Piwik runterladen und entpacken.
Via FTP-Client die alte Installation löschen! - wenn Ihr die neuen Dateien nur drüber schreibt, bleiben Dateien erhalten die möglicherweise fehlerhaft sind.
Jetzt die neue Ordnerstruktur an den alten Ort kopieren und z.B. http://ihredomain.de/piwik aufrufen.
Die gesamte Installationsroutine durchlaufen. Aufpassen! Bei den Datenbanken wird dann festgestellt, das die alten noch vorhanden sind und ob Ihr Sie weiter verwenden wollt, oder neue angelegt werden sollen. Na die Antwort ist ja wohl klar. Die alten wieder verwenden!

Abschließen und voila Eure Webanalyse kann weiter gehen.

Gruß Predpray