Search Engine Keywords Performance


#1

Und noch einmal! :grimacing:

Habe für unsere Matomo-Installation das Plugin “Search Engine Keywords Performance” gekauft und installiert. Anschließend bin ich nach der Anleitung vorgegangen (Search Engine Keywords Performance - Analytics Platform - Matomo) und habe alles eingerichtet. Allerdings tauchten bei mir jetzt Fragezeichen auf, die die Webseitenkonfiguration betreffen. Ich habe das Folgende eingerichtet:

Messbares: die URL der konkreten Webseite per Drop-Down Menü
Keyword types to fetch: alle Haken gesetzt (web, image und video)
URL: wurde von Matomo vorgegeben und ist die URL der Webseite inkl. https:// usw.
Last Import: wohl für den Moment unerheblich (?)

Großes Fragezeichen tat sich aber bei dem Feld “Account” auf. Was kommt hier rein? Die Zugangsdaten für Google? Doch wie trage ich die ein? Ich bekomme kein Auswahlfeld oder überhaupt ein schreibbares Feld zur händischen Angabe.

Da jetzt die Fehlermeldungen

{ “error”: “unauthorized_client”, “error_description”: “Unauthorized” } und

Configured URL is not available for this account

gemeldet werden, denke ich, dass es noch an dieser Stelle hängt.


(Lukas Winkler) #2

Hallo,

Es freut mich, dass du am Premium Plugin interessiert bist. Ich muss zugeben, das die Konfiguration des Plugins vermutlich die komplizierteste von allen ist (unter anderem auch dank Google). Aber wenn man es geschafft hat, zahlt es sich aus.

Messbares: Ist wie du erkannt hast, die Webseite/App/Rollup in Matomo
Keyword types to fetch: hier kannst du alle Haken setzen, wenn du eines davon nicht mehr brauchst einfach deaktivieren.
URL: Hier werden nun alle Domains angezeigt für die man in der Google Search Console als Eigentümer bestätigt ist und man kann die Domain auswählen, die zur Webseite gehört. Wenn du den API-Key richtig eingerichtet hast (siehe unten), musst du also noch deine Webseiten bei Google hinzufügen.

Dazu musst du in der Search Console der Google-Anleitung folgen und ein Tag in die Seite einbauen oder eine Datei hochladen oder einen DNS-Eintrag setzen.

How to set up Google Search Console and verify your website

To import your Google Search Keywords in Matomo (Piwik), you need to sign in to the Google Search Console and check your website is verified. Follow the steps below:

  • Sign in to Google Search Console (you may need to create an account). Google Search Console is a free service offered by Google that helps you monitor and maintain your site’s presence in Google Search results.

  • In the Search Console home page, click the Add a property button and type the URL of the site for which you want keyword data.

  • Click Continue to open the Site verification page. Select a verification method to prove that you own the site and follow the verification instructions on the page.

Once your website is verified: congratulations! You can now proceed to setting up the Google Search Keywords import in Matomo

Falls du das schon gemacht hast und es trotzdem nicht funktioniert, schau bitte, ob unter “Connect Google Account” dein Account zu sehen ist und kein Fehler auftritt.

Falls etwas unklar ist, einfach fragen

Viele Grüße,

Lukas


#3

BItte entschuldige bitte meine verspätete Rückmeldung aufrund urlaubsbedingter Abwesenheit.

Ich bin vor dem Urlaub noch einmal in aller Eile die Einstellungen durchgegangen, habe schlussendlich alles gelöscht und das Plugin wieder ganz neu eingerichtet. Nachdem keine Fehler mehr ausgeworfen wurden, habe ich es die letzten Tage seine Arbeit machen lassen und es funktinioniert. So schwer war die Einrichtung schlussendlich nicht, wenn man sich an die Anleitungen hält. :slight_smile:

Allerdings wundert es mich, dass nicht alle Suchbegriffe aller Besucher, die über die Googlesuche kommen, importiert werden, sondern nur vereinzelt. Weiterhin habe ich viele “Suchbegriff nicht definiert”-Einträge. Was für einen Hintergrund könnte dies haben?


(Lukas Winkler) #4

Hallo,

Es freut mich, dass das Einrichten geklappt hat.

Das Problem ist, dass Google seit einigen Jahren keine Suchbegriffe in den Referrer-Daten schickt, wodurch es technisch unmöglich ist, von einem konkreten Besucher die Suchbegriffe zu erfahren. (Deshalb wird vermutlich in Zukunft auch “Suchbegriff nicht definiert” nicht mehr angezeigt werden)

Meinst du, dass in den Reports in der Google Search Console mehr Suchbegriffe angezeigt werden, als im importierten Matomo Report?