Meine Zugriffe werden trotz Cookie gezählt II


#1

Hallo !

In der Piwik-Administration ist das Cookie gesetzt, um meine Besuche von der Erfassung auszuschließen.
Das Cookie (piwik_ignore) ist im Browser vorhanden.Trotzdem werden meine Aktivitäten aufgeführt :S

Dieser Beitrag führte nicht zur Lösung.
Habe ich etwas übersehen ?

Nutze Piwik 1.2.1 + Firefox 4.0.


#2

Hast du die Möglichkeit mal einen anderen Browser zu testen? FF4 ist ja noch relativ neu. Und wie in dem anderen Beitrag ja schon erwähnt, wurde vor einer Weile etwas an den Cookies geändert. Vielleicht macht speziell der FF4 Probleme.


#3

Hallo,

das Cookie setzen in Verbindung mit Piwik 1.2.1 + Firefox 3.6.16 funktioniert bei mir super. (Firefox 4.0 habe ich nicht getestet.)

Cookie setzen ist bei mir aber nur eine Notlösung. A) Ich muss allerdings mehrere IP’s ausschließen, da ich an meiner Social Media Seite www.mit-sitetalk-unaico-geld-verdienen.de von verschiedenen Orten (IP’s) aus arbeiten kann und B ) um die Seite zu testen (Schnelligkeit etc) lösche ich öfters die Cookies.

Wer kann da helfen?

Danke und Gruß
Daniela


#4

Hey !

Danke Euch beiden fürs Antworten.

@lady7503:
Habs in 2 anderen Browsern (jeweils die aktuellen Versionen von Opera und Chrome) getestet, selbes Resultat.


#5

Ich habe dazu auch eine Frage: Kann man das Cookie irgendwie schützen dass es nicht gelöscht wird, wenn man den Browserverlauf löscht? Danke!


#6

Nein, so etwas ist nicht möglich.


#7

Hallo macringo,

nützt es nichts wenn man in “Cookies akzeptieren” bei den Ausnahmen (’… welche Website immer Cookies nutzen darf…’) die Adresse vom Hoster (wo Piwik installiert ist) reinsetzt?

Hat noch jemand eine Idee wie ich mehrere IP’s generell ausschließe? Weil A) Arbeite ich von verschiedenen Orten (IP’s) aus und B ) um die Seite zu testen (Schnelligkeit etc) lösche ich öfters die Cookies… und somit ist Piwik dann leider auch immer weg

Danke. LG Daniela


#8

Ist die Frage, wo das Problem liegt. Beim Firefox oder bei Piwik. Wenn das Cookie schon gesetzt wird, dann müsste es ja auch wieder auszulesen sein.

Um dich selbst auszuschließen, ohne feste IP, bleibt nur der Weg per Cookie. Den müsstest du dann überall wo du Piwik nutzt, setzen. Im FF könntest du dann verhindern, dass das Cookie gelöscht wird -> http://horstscheuer.net/article.php?id=276


#9

Der ganzen Website (vom Hoster wo Piwik installiert ist) zu gestatten Cookies immer nutzen zu dürfen habe ich ja getan. Das betreffende Cookie heißt “piwik_ignore” und das kann ich im FF leider nicht separat angeben, nur eben ganzen Websiten. Weiß jetzt aber nicht, ob dies eine große Rolle spielt oder ich hier einen Denkfehler habe. Werd es aber austesten.
Ich persönlich fand die Varianten mit IP eintragen besser, war leichter zu kontrollieren.

Danke erstmal. LG Daniela


#10

Hallo zusammen,

kann es sein, dass das Ignore Cookie bei den PHP-API-Calls (via HTTP-Request) nicht funktioniert?

Ich habe Piwik in einer Subdomain (piwik.meineseite.de) installiert und tracke damit die Haupttseite (www.meineseite.de).
Da die Seite größtenteils auf Ajax basiert nutze ich die PHP-API.
Das IgnoreCookie (piwik_ignore) ist lt Firefox (3.6 und 4.0) gesetzt für die Subdomain. Dennoch werden meine Besuche gezählt.
Dabei ist es egal, ob ich das Cookie aus Piwik oder aus dem OptOut heraus gesetzt habe.

Gruß,
Thomas


#11

[quote=Darkwing]
… kann es sein, dass das Ignore Cookie bei den PHP-API-Calls (via HTTP-Request) nicht funktioniert? …[/quote]

Was meinst du denn genau damit?


(Thomas Seifert) #12

Ähm, wenn Du intern einfach nur per php api einen Request machst, dann kommt dort natürlich das Cookie gar nicht mit rüber … !


#13

@macrigo:
Ich nurze zum Tracken die hier beschriebene API:
http://piwik.org/docs/tracking-api/

“Piwik Tracking API (Advanced users)” “Method 2: HTTP Request”

Dabei wir halt kein Frame oder Bild vom Piwik-Server aufgebaut, sondern die Daten gehen direkt per HTTP-Request an Piwik.

@Thomas Seifert
Wenn ich so darber nachdenke… Das Ignore-Cookie ist nur für den Piwik-Server (Subdomain) gespeichert. Dadurch kann es im PiwkTracker.php auf dem getrackten Server noch nicht gelesen werden. Im HTTP-Request gibt es aber keine direkte Verbindung zum Browser und das Cookei kann auch nicht mehr gelesen werden.
Damit kann weder das OptOut noch das IgnoreCookie greifen.

Eine Lösung wäre eine Erweiterung der Klasse PiwikTracker.php:
Zum einen muss hierüber ein IgnoreCookie/OptOut-Cookie gesetzt werden können (kann auch über eine neue Klasse passieren) und zum anderen muss diese Klasse dann genau diese Cookies abfragen und ggf. den HTTP-Request unterbinden.
Ich werde mir mal meine Gedanken dazu machen.

[sub]Edit: Typo-Count: 2[/sub]


#14

Achso, die PHP Piwik Tracking API. Na in dem Fall kann es ja nicht funktionieren :slight_smile:

Könnte man mittels Cross Domain Cookie lösen. Oder du nutzt nicht den Opt-Out von Piwik, sondern schreibst dir deinen eigenen. Eine Variante, die ich ganz gerne einsetze, da ich auf diese Weise den User nicht nur von Piwik ausschließe, sondern auch gleich von anderen Tracking-Tools. Dies kann man je nach Website ja auch noch vom User abhängig machen. Sprich, wenn ich z.B. in das CMS eingeloggt bin, dann werden für mich die Tracking-Codes garnicht erst ausgeliefert.