/JsTrackerCustom/tracker.js Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


#1

Ich habe probehalber das Custom Tracker Code Plugin installiert, aber nach Aufruf der Konfigurationsseite für dieses Plugin erscheint seither die Fehlermeldung, dass es die tracker.js in dem entsprechenden Plugin Verzeichnis nicht gibt. Ist da was faul an diesem Plugin?


(Lukas Winkler) #2

Hallo,

Ich habe das Plugin nicht getested, aber mir ist gerade aufgefallen, dass das Plugin von PiwikPRO ist, einer Firma, die nichts mit Piwik/Matomo zu tun hat, und die seit 2 Jahren keinen Programmcode mehr als Open Source veröffentlicht hat, weshalb ihre plugins nicht mehr gewartet werden.

Leider hat meine Adopt a plugin 🐶 Aktion auch nicht so viel Aufmerksamkeit erregt, aber immerhin gibt es für dein Problem eine Lösung:

Du kannst ein ganz simples Plugin erstellen (Siehe Setting Up: Develop - Matomo Analytics (formerly Piwik Analytics) - Developer Docs - v3) und …

Mir ist gerade eingefallen, dass es ein ganz neues Plugin gibt, welches genau das macht:


https://plugins.matomo.org/JsTrackerCustom


#3

Das ist genau das Plugin, das ich meine und nach Installation dieses Plugins kommt die besagte Fehlermeldung.


(Lukas Winkler) #4

Ah ja,
Das habe ich in meinem Ausholen komplett übersehen.
In dem Fall würde ich ein Github issue hier aufmachen:


#5

Auf die Gefahr hin, dass ich Dir damit vor den Kopf stoße, aber warum muss ich das tun? Ihr bewerbt das Plugin im “Marketplace”. Okay, dieses Plugin ist for free und einem geschenkten Gaul schaut man nichts Maul, aber es wirft nicht wirklich ein gutes Licht ab, wenn ihr einem Bereich wo es ums Geld verdienen geht, Plugins angeboten werden, die feherhaft sind. Dabei spielts grad keine Rolle, ob in diesem Fall das Plugin for free ist. Ich hatte das eine und andere kostenpflichtige Plugin schon ins Auge gefasst, bin jetzt aber erstmal vorsichtig, wenn die Plugins nicht wirklich funktionieren. In Eurem eigenen Interesse wäre es deswegen angebracht, dass Ihr das überprüft. Meinst nicht?


(Fabian Dellwing) #6

Aber genau deshalb soll doch ein Issue eröffnet werden? Für kostenlose Plugins gibt es nunmal auch nur kostenlosen Support und Fehler gehören dabei nach GitHub.

Für kostenpflichte Plugins gibt es jederzeit professionellen Support über shop@innocraft.com.


(Lukas Winkler) #7

Hallo,

Eine gute Frage, worauf es nur eine Antwort gibt: Du musst nichts tun! Es gibt keine Verpflichtungen oder ähnliches.
Aber die wahre Antwort ist vermutlich dieselbe, wie warum ich hier sitze und Leuten mit Matomo helfe und Zeit verbringe, um es laufend besser zu machen, anstatt mich auf mein Studium oder finanziell erträglichere Aufträge zu fokussieren: Ich will, dass es Lösungen für Probleme gibt, die nicht auf Kosten der Privatsphäre anderer geht.

Stimmt, und das geht am besten, wenn es einen übersichtlichen Eintrag in einer Issue-Tracker gibt, der einen daran erinnert, welches Problem aufgetreten ist.


#8

Ich wusste, dass das falsch rüberkommt… Jetzt aber nochmal und dann ist gut. Ich bin niemand vom Stamm der “Gebrüder Nimm”, die alles nur kostenlos haben wollen und dann auch noch meckern. Ich sah/sehe es einfach nur angebracht, dass man das, was man unter “Marketplace” offeriert, mit Sorgfalt behandelt. Ihr wollt ja Geld damit verdienen und das ist auch gut so. Aber wenn ich es anregen muss, dass Ihr diese Sorgfalt auch auf die Sachen legt, die for free sind, dann mache ich mir als potentieller Kunde so meinen Gedanken, wenn die Plugins nicht funzen, egal ob for free oder kostenpflichtig Das ist einfach nur ein Kunden Feedback, der es sich dadurch jetzt mind. 3x überlegt, ob er eines der kostenpflichtigen Plugins kaufen wird. Ist das jetzt irgendwie angekommen? :wink:


(Lukas Winkler) #9

Kein Problem, ich weiß schon wie du es meinst. Hoffentlich klang meine Antwort nicht zu beleidigt :slightly_smiling_face: Ich wollte nur etwas klarstellen, dass hinter Matomo (und auch InnoCraft) kein großer Konzern steckt, sondern ein kleines Team mit einem klaren Ziel.

Zurück zum Problem: Ich habe inzwischen mir das Plugin angeschaut und es speichert nur den Inhalt des Formulars in die plugins/JsTrackerCustom/tracker.js, wo sie dann von Matomo angehängt wird.
Das wahrscheinlichste Problem ist also, dass der Webserver keine Schreibrechte auf plugins/JsTrackerCustom/tracker.js oder js/piwik.js hat.

Kannst du probieren die plugins/JsTrackerCustom/tracker.js zu erstellen und die Dateirechte nochmal zu überprüfen?

Ansonsten wäre der genaue Wortlaut der Fehlermeldung nützlich, da das Plugin nur aus 30 Zeilen PHP besteht und keine deutsche Übersetzung hat.


#10

Ich hab die Ursache gefunden und lag nicht am Plugin. Dieses benötigt die allow_url_fopen Directive, was ich aus Gründen der Sicherheit deaktiviert hatte. Wirklich happy bin ich darüber nicht… Hat ja seinen Grund, warum allow_url_fopen im Normalfall immer deaktiviert ist.