Datenbank größe über 60mb


(n00bster) #1

Hallo,

Meine Datenbank von Piwik hat die 60mb erreicht.
Nun fangen die Probleme an, zum Beispiel kann ich die Datenbank nicht mehr via “phpMyAdmin” sichern weil die Datenbank zu groß ist.

Wie kann ich die größe meiner Datenbank verkleinern?
Geht das überhaupt.

Kann man die Tabellen wo “archive” dabei steht nicht irgendwie zusammen führen und verkleinern?

Mein Webhost: ALL-INKL.com

lg
n00bster


(jr-ewing) #2

ich glaube bei All-inkl gibt es ein Script im Supportbereich mit dem man die DB sichern kann.

Piwik ist leider noch sehr DB hungrig.

Die Archive sind schon verkleinert, diese werden anders gespeichert. Sieht man wenn man sich da eine Tabelle anzeigen läßt


(Thomas Seifert) #3

Und Entschuldigung, 60 MB sind nichts! phpMyAdmin ist kein wirkliches Backup-Tool. Normalerweise macht man das auf der Kommandozeile oder im Notfall mit MySQL-Dumper.


(Karlsson) #4

Hier gibt es eine Anleitung zum Sichern der DB:

http://www.sellerforum.de/viewtopic.php?f=12&t=419&hilit=Sicherung

(Fabian Becker) #5

[quote=Karlsson @ Jul 19 2010, 11:46 AM]Hier gibt es eine Anleitung zum Sichern der DB:

http://www.sellerforum.de/viewtopic.php?f=12&t=419&hilit=Sicherung

[/quote]

Auf den Link haben wir ohne Anmeldung keinen Zugriff. Unter Linux genügt es vollkommen sich einfach

man mysqldump

zu gemüte zu führen.


(black_kite) #6

60 mb das ich nicht lache meine ist 800+ MB groß und es wäre klasse wenn man über Piwik z.b alles was älter als 12 monate ist löschen kann ohne wild durch die datenbank zu gehen


(Beatgarantie) #7

piwik.org/faq/troubleshooting/#faq_42


(black_kite) #8

es geht mir darum das per setting direkt zu steuern


(dieschi) #9

[quote=n00bster @ Jul 15 2010, 07:57 AM]Meine Datenbank von Piwik hat die 60mb erreicht.
Nun fangen die Probleme an, zum Beispiel kann ich die Datenbank nicht mehr via “phpMyAdmin” sichern weil die Datenbank zu groß ist.[/quote]

Installiere dir MySQLDumper …
Das ist eigentlich das Tool um Datenbanken zu sichern und zurück zu spielen.
PHPMyAdmin ist dafür nicht unbedingt geeignet und die Kommandozeile dürfte bei AllInk nicht jedem zur Verfügung stehen.

MySQLDumper bekommste bei mysqldumper.de


(Karlsson) #10

Ich kopier mal die Anleitung von vollstrom aus dem Sellerforum hier rein:

XT-Commerce Datenbank bei all-inkl sichern

  1. Verzeichnis erstellen (z.B. backup) in das die Backupdaten geschrieben werden soll.
  2. Das Verzeichnis im KAS mit einem Verzeichnisschutz versehen
  3. PHP-Datei (z.B. db_backup.phpx) für Backup anlegen. Diese Datei muss die Endung .phpx haben.
  4. Aufrufen im Browser mit domain.tld/backup/db_backup.phpx
  5. Die Sicherungsdatei dumpTIMESTAMP.gz runterladen

Datei db_backup.phpx:

<?
echo "Backup wird erstellt!<br>";
exec("mysqldump -u DB_NAME -pDB_PASSWORT --add-drop-table DB_NAME >dump" . date('Ymd_g_i') . ".sql");
echo "Gzip Komprimierung: dump" . date('Ymd_g_i') . ".sql<br>";
exec("gzip dump" . date('Ymd_g_i') . ".sql");
echo "Backup wurde erstellt!";
?>

Zum Zurückladen eines Backups die Datei dumpTIMESTAMP.sql.gz in dump.sql.gz umbenennen und domain.tld/backup/shop_restore.phpx aufrufen. VORSICHT!

Datei db_restore.phpx:

<?
exec("gunzip dump.sql.gz");
exec("mysql -u DB_NAME -pDB_PASSWORT DB_NAME < dump.sql");
echo "Das DUMP wurde eingespielt!";
?>

Die Backupdatei kann natürlich auch mit einem Cronjob aufgerufen werden.


(Eukaryota) #11

Hallo n00bster,

[quote=n00bster @ Jul 15 2010, 08:57 AM]Meine Datenbank von Piwik hat die 60mb erreicht.
Nun fangen die Probleme an, zum Beispiel kann ich die Datenbank nicht mehr via “phpMyAdmin” sichern weil die Datenbank zu groß ist.

Wie kann ich die größe meiner Datenbank verkleinern?
Geht das überhaupt.

Kann man die Tabellen wo “archive” dabei steht nicht irgendwie zusammen führen und verkleinern?[/quote]
prinzipiell kannst Du alle Tabellen mit piwik_archive_blob_yyyy_mm und piwik_archive_numeric_yyyy_mm löschen.

Diese Tabellen werden mit Werten gefüllt, sobald Du Dir irgendeine Analyse in einer Piwik-Ansicht anzeigen lässt.

Solltest Du Dir später zum Beispiel Daten des vorletzten Monats ansehen wollen, erzeugt Piwik die entsprechenden Tabellen einfach wieder neu.

Viele Grüße
Michael


(n00bster) #12

Vielen Dank für eure Tipps und Informationen …
lg n00bster


(picxl) #13

Meine Datenbank wächst und wächst. Bin im Augenblick bei 6 Gigabyte, der unter How to Set up Auto-Archiving of Your Reports - Analytics Platform - Matomo beschriebene Cronjob läuft regelmäßig. Über das Löschen der Archive-Tabellen habe ich die Infos gelesen - mache ich noch…

Die größten Tabellen sind log_link_visit_action mit 2 GB und log_visit mit 1,6 GB. Das Feld idlink_va in der Tabelle log_link_visit_action hat 22.605.650 Einträge. Gut, es passt noch eine ganze Menge in das int11-Feld, aber das nächtliche Backup nimmt schon einiges an Ressourcen.


(Matthieu Aubry) #14

You can purge Piwik logs, Troubleshooting - Analytics Platform - Matomo


(picxl) #15

@matt - danke. Stand ja auch schon mal weiter oben…

Wenn ich wie unter Troubleshooting - Analytics Platform - Matomo beschrieben meine Logs bereinige, dann stehen alle archivierten Informationen in den Tabellen archive_*?! In diesem Fall sollte ich also auf die von @Eukaryota beschriebene Vorgehensweise verzichten und diese Tabellen nicht “einfach löschen…”.

Habe ich das alles so sichtig verstanden?


(Thomas Seifert) #16

Richtig, außer Du kannst auf die “alten” Reports verzichten.