Dateidownloads zählen


#1

Hallo!

Gibt es für PIWIK ein Plug-In zum Zählen von Downloads? Bisher habe ich den expCounter eingesetzt, bei den es eine “getfile.php” gab. Da der expCounter nun endgültig gestorben ist, und es deshalb auch keine Sicherheitsupdates mehr gibt, muss ich eine Alternative nutzen. Bisher zählt PIWIK keine Downloads. Ich habe auch keine Einstellung gefunden in der man Downloads eintragen kann, obwohl es unter “Aktionen” den Eintrag “Downloads” gibt. Danke!

Gruß, René


(Stefan Giehl) #2

Die Downloads die Piwik trackt, sind nur solche die ein Besucher über eine getrackte Seite ansurft.
Es wird quasi der Klick auf den “Download-Link” getrackt.
Ein zuverlässiges Tracking, also auch wenn Besucher direkt eine Datei herunterladen, oder aus einer anderen Quelle auf den Download kommen gibt es soweit ich weiß aktuell nur über Log-Analyse.
Es sollte sich für diesen Zweck aber auch ein Plugin schreiben lassen…


#3

<<< Es wird quasi der Klick auf den “Download-Link” getrackt >>>
Leider nicht. Da wird nichts gezählt.

<<< Es sollte sich für diesen Zweck aber auch ein Plugin schreiben lassen >>>
Leider kenne ich keinen der so freundlich ist… :wink: Schön wäre es wenn man die counter.php aus expCounter übernehmen könnte. Da dort schon Parameter drin sind müsste es doch nicht schwer sein die counter.php zu portieren.


(Stefan Giehl) #4

Piwik sollte verlinkte Download automatisch tracken, insofern dies im Tracking-Code nicht irgendwie deaktiviert bzw. verändert ist.

Ein anderes Script zu portieren sollte zwar möglich sein, allerdings nicht ganz so einfach. Piwik muss die getrackten Daten dann ja auch den entsprechenden Benutzern zuordnen können


#5

<<< Piwik muss die getrackten Daten dann ja auch den entsprechenden Benutzern zuordnen können >>>
Nein, Benutzerzuordnungen brauche ich nicht. Ich brauche nur die Anzahl der Downloads, so wie es der expCounter macht.

<<< insofern dies im Tracking-Code nicht irgendwie deaktiviert bzw. verändert ist. >>>
Wie meinen?


(Stefan Giehl) #6

Hast du den Tracking-Code für die Seite direkt aus dem Generator kopiert oder ihn selbst noch angepasst?


#7

Ich habe es so übernommen wie angezeigt. Nichts verändert.


#8

Übrigens:
Bei mir verweisen Links nicht direkt auf die Downloads, sondern auf die getfile.php (http://www.seite.de/counters/getfile.php?id=)), welche die Downloads dann ausgibt. Ich möchte aber Direktlinks vermeiden, da ich nicht möchte dass der User erfährt in welchem Ordner sich die Downloads befinden und somit die Möglichkeit bekommt die Dateien am Zähler vorbei herunterzuladen.


(Stefan Giehl) #9

Ok. Dann liegt da das Problem, da Piwik die Endung .php nicht als Download erkennt sondern als Link.
Ich nehme an dass die Download URLs dann unter den “normalen” Seiten auftauchen.
Du kannst bei den Download-Links eine CSS-Klasse setzen, damit diese als Download erkannt werden. Siehe JavaScript Tracking Client: Integrate - Matomo Analytics (formerly Piwik Analytics) - Developer Docs - v3


#10

Kann ich nicht nutzen da “class” bereits belegt ist. Würde mir auch nichts nützen da das nur innerhalb meiner eigenen Seiten funktionieren würde, aber nicht bei Links von Außerhalb.


(Stefan Giehl) #11

CSS Klassen können beliebig viele gesetzt werden. Einfach mit Leerzeichen getrennt zusammenpacken


#12

Nützt mir trotzdem nichts bei Links von extern.

Könnte man das eventuell über die htacces lösen?


(Stefan Giehl) #13

Korrekt. Dafür nutzt das so nicht.
Da kommst du mit dem JavaScript-Tracking auch nicht weiter.

Evtl kannst du in der PHP-Datei die den Download veranlasst über die Tracking API manuell tracken. Siehe hierzu: PiwikTracker - Matomo Analytics (formerly Piwik Analytics) - Developer Docs - v3


#14

Nützt mir auch wieder nichts da ich die counter.php ja loswerden möchte. Die gehört zum expCounter (vormals chCounter), der nun nicht mehr gewartet wird und somit zum Einfallstor für Angreifer werden kann. Das ist ja auch der Grund für meine Frage ob es ein passendes Plug-In gibt.