503 Serverfehler nach Update auf 3.6


#1

Hallo zusammen,

nach dem Update auf 3.6.0 werde ich beim Aufruf des Backends immer auf die Unterseite /index.php?module=CoreUpdater&action= weitergeleitet, das Ergebnis ist ein “Service unavailable” Fehler.

Es ist also kein login und nichts mehr möglich.

Hat dazu jemand eine kluge Idee? Im Netz ist dazu nicht wirklich was zu finden.

Danke!


(Lukas Winkler) #2

Hallo,

503 bedeutet nur, dass dein Webserver keine Antwort mehr von PHP bekommt. Was genau schiefläuft, kannst du nur im PHP error log herausfinden.

Dort sollte stehen, was der Fehler ist.


#3

Das Problem tritt mit 3.6 quer über die Shared Hoster hinweg auf. Hab das bei wirklich jeder Matomo-Installation bei mir, bei 3 verschiedenen Hostern. Hier die Ursache. Kann das script das nicht in Häppchen aufteilen statt alles auf einmal?

AH01215: fork() failed, process limit exceeded: /.../piwik/index.php

(Lukas Winkler) #4

Nein, da bei PHP immer nur ein Skript aufgerufen wird und bei Shared-Hostern limitiert wird, wie lange es laufen darf und nach dieser Zeit es beendet wird. Die einfachste Lösung ist es, das Upgrade per Konsole zu starten, da da nahezu nie die Zeit limitiert wird und das Update in Ruhe zu Ende laufen kann:

 php console core:update

#5

Das machts leider nicht viel besser:

    Your Matomo database is out-of-date, and must be upgraded before you can continue.

    Matomo database will be upgraded from version 3.5.1 to the new version 3.6.0.

    The database upgrade process may take a while, so please be patient.

  Executing ALTER TABLE `xyz_site_setting` CHANGE `idsite` `idsite` INTEGER(10) UNSIGNED NOT NULL;... Done. [1 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_plugin_setting` ADD COLUMN `idplugin_setting` BIGINT UNSIGNED NOT NULL PRIMARY KEY AUTO_INCREMENT;... Done. [2 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_site_setting` ADD COLUMN `idsite_setting` BIGINT UNSIGNED NOT NULL PRIMARY KEY AUTO_INCREMENT;... Done. [3 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_log_profiling` ADD COLUMN `idprofiling` BIGINT UNSIGNED NOT NULL PRIMARY KEY AUTO_INCREMENT;... Done. [4 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_access` CHANGE `access` `access` VARCHAR(50) NULL;... Done. [5 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_access` DROP PRIMARY KEY;... Done. [6 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_access` ADD COLUMN `idaccess` INT UNSIGNED NOT NULL PRIMARY KEY AUTO_INCREMENT;... Done. [7/ 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_access` ADD INDEX index_loginidsite (`login`, `idsite`);... Done. [8 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_user` ADD COLUMN `ts_password_modified` TIMESTAMP NOT NULL DEFAULT CURRENT_TIMESTAMP;... Done. [9 / 13]
  Executing CREATE TABLE `xyz_report_subscriptions` (`idreport` INT(11) NOT NULL, `token`  VARCHAR(100) NULL, `email` VARCHAR(100) NOT NULL, `ts_subscribed` TIMESTAMP DEFAULT CURRENT_TIMESTAMP, `ts_unsubscribed` TIMESTAMP NULL, PRIMARY KEY ( `idreport`, `email` )) ENGINE=InnoDB DEFAULT CHARSET=utf8;... Done. [10 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_report_subscriptions` ADD UNIQUE KEY unique_token (`token`);... Done. [11 / 13]
  Executing ALTER TABLE `xyz_user` CHANGE `ts_password_modified` `ts_password_modified` TIMESTAMP NULL;... Done. [12 / 13]
  Executing UPDATE `xyz_user` SET ts_password_modified = NULL;... Done. [13 / 13]

Matomo has been successfully updated!

und jetzt hab ich die wunderschöne Meldung:

"Oops… während der Anfrage ist ein Problem aufgetreten. Möglicherweise war der Server temporär überlastet, oder eventuell haben Sie einen Bericht mit zu vielen Daten angefordert. Bitte noch einmal versuchen. Wenn dieser Fehler wiederholt auftritt kontaktieren Sie bitte Ihren Matomo Administrator, um Unterstützung zu erhalten. "

Irgendwas ist buggy mit Matomo 3.6 …


#6

Und weil mir gerade dabei sind:

Es wurden unerwartete Dateien in deiner Matomo-Installation gefunden.
--> Bitte lösche diese Dateien, um Fehler zu vermeiden. <--

Zu löschende Datei: vendor/davaxi/sparkline/autoload.php
Zu löschende Datei: vendor/davaxi/sparkline/src/autoload.php
Zu löschende Datei: vendor/piwik/device-detector/autoload.php

In einer komplett neu und frisch aufgesetzten anderen Matomo-Installation.


#7

Hab jetzt einen Weg, der funktioniert:

Update einspielen über die Autoupdate-Funktion, dann auf die Seite gehen vor der Aktualisierung der Datenbank, dann auf den Text-Link klicken, um sich die mySQL-Befehle für ein Manuelles Update anzeigen zu lassen, direkt auf der Datenbank ausführen (ohne den Core-Updater), dann unten auf den roten Update-Button klicken …


#8

Danke für eure Anregungen. Aber ehrlich gesagt ist mir das zu viel Bastelei – da geht zu viel kostbare Zeit bei drauf. Sollte doch möglich sein, dass so ein Update per Klick funktioniert – bei Wordpress klappt das ja auch regelmäßig. Und bei Matomo scheint es regelmäßig ein Drama zu sein.

Hab’ jetzt per FTP wieder alle 3.5er Dateien drauf gezogen und bin wieder auf dem alten Stand – der läuft wenigstens.

Warte jetzt mal ab, ob es irgendwann ein funktionierendes Update gibt…

Thx


(Lukas Winkler) #9

Hallo,

Das Problem ist nur, dass das Matomo-Team nur Probleme für die Zukunft beheben, die auch gemeldet werden. Dabei hilft eben das PHP error_log, wo die PHP Fehler drinnenstehen.

Die Fehl-Warnungen im Integrity-Checker sind leider durchgerutscht, wurden aber inzwischen schon behoben.