Suchergebnisse aus Fact Finder Express übergeben

Hallo,
Piwik läuft in unserem modifiedShop erfolgreich. Nach Einbindung von Fact Finder Express (eine ausgelagerte Shopsuche) möchte ich die Suchbegriffe an Piwik übergeben. In der Anleitung steht folgendes:

"Anbindung an ein Web-Analyse-System
Sie können FACT-Finder eXpress so konfigurieren, dass Suchaufrufe an Ihr bestehendes Web-Analyse-System (z.B. Google-Analytics) weiteregereicht werden. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass auch mit FACT-Finder eXpress das Suchverhalten Ihrer Besucher aufgezeichnet wird.
Durch Aufruf der Funktion setFactFinderAnalyticsScript() übergeben Sie FACT-Finder eXpress ein Stück Javascript-Code, das FACT-Finder eXpress beim Darstellen des Suchergebnisses ausgibt. Dabei ersetzt FACT-Finder eXpress den Platzhalter SEARCH_PARAM durch den aktuellen Suchbegriff und den Platzhalter RESULT_COUNT durch die Suchergebnis-Anzahl. Dabei ist zu beachten, dass SEARCH_PARAM innerhalb eines String-Literals vorkommt.
Da der Javascript-Code selbst im String des Javascript-Codes ist, muss dieser escaped werden.
Beispiel für Google-Analytics:


function initFactFinder() {
setFactFinderChannel('my-shop-channel);
...
// escape ', /script and so on with \
setFactFinderAnalyticsScript('<script type="text/javascript"> try{
pageTracker._trackPageview(\'/search/ffe/__SEARCH_PARAM__\'); }
catch(err) {}<\/script>');
}

"

Hier nochmal die ganze Einbauanleitung

Hat das schon jemand realisiert, oder kann einen Tipp geben wo wie welcher Code zu ersetzen ist?
Vielen Dank!

Hallo!

Folgende Lösung: Die aktuelle FACT-Finder eXpress Version kann das angegebene Javascript nicht interpretieren, da es ohne einen eval() -Aufruf in die HTML-Seite integriert wird. Es gibt allerdings die Möglichkeit an der Stelle ein Image Tag einzubinden, dass externe URLs mit den entsprechenden Parametern aufruft. Die Google Analytics Schnittstelle bietet diese Funktionalität. Ein Beispiel für solch eine Anbindung: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/other/mobileWebsites

Bitte kurz posten, wenn das Problem damit gelöst ist.

Hallo Karsten,

vielen Dank, allerdings ist das hier das Piwik-Forum, so dass mir der Google-Code nicht viel weiterhilft (mein Beispiel stammt aus der Einbauanleitung von FF)
Da ich nicht so der JS-Freak bin, würde mir ein Codebeispiel weiterhelfen.

Ein kleines Tutorial, welches Fact-Finder den Piwik-Usern zur Verfügung stellt, könnte ja den einen oder anderen zusätzlichen Interessenten aufmerksam machen :wink:

So: ich habe jetzt mal direkt einen unserer Entwickler konsultiert :D, der folgendes sagt:


Das Javascript aus der FACT-Finder eXpress Dokumentation fügt ein HTML Script Block in das Suchpopup ein:

Aus…

setFactFinderAnalyticsScript(’ try{
pageTracker._trackPageview(’/search/ffe/SEARCH_PARAM’); }
catch(err) {}</script>’);

…wird also in der Suche später:


try{
pageTracker._trackPageview(’/search/ffe/SEARCH_PARAM’);
}
catch(err) {}
</script>

Entsprechend kann man dieses Script Tag gegen ein Image Tag austauschen:

Aus…

setFactFinderAnalyticsScript(’’);

…würde dann später:

Dieses Bild-Tag versucht dann ein Bild zu laden. Dieses Bild ist aber ein versteckter Google Analytics Aufruf. Wie dieser Aufruf genau aussehen muss (der Link zu dem Bild in dem src Attribut des Image Tags) muss entsprechend der Google Analytics Dokumentation entnommen werden.


Hilft diese Info weiter?

Danke für den Tipp mit dem Image Tracking. Zumindest wird mal kein Fehler ausgegeben, getrackt wird allerdings auch nichts.


<script type="text/javascript">
function initFactFinder() {
setFactFinderSearchButtonId('searchbuttonff');
setFactFinderTextfieldId('searchboxff');
setFactFinderChannel('www-my_channel_de');
setFactFinderAnalyticsScript('<img src="https://example.org/piwik/index.php?idsite=2&rec=1" style="border:0" alt="" />');
}
</script>

Muss hier noch etwas im Code maskiert werden?

Und nochmal zur Vermeidung von Missverständnissen: dieses Projekt hier hat mit Google Analytics genau gar nichts zu tun!

Die Maskierung sieht gut aus. Mit dem FireBug (ein Plug-In für Firefox) kannst Du das Element noch einmal genauer anschauen. In dem Netzwerk-Tab des Firebug kannst Du dann auch kontrollieren, ob die Bild-URL richtig aufgerufen wird – sprich: ob hier das Problem mit dem nicht funktionierenden Tracking liegt.