Segment Filter


#1

Hallo,

ich verwende Piwik u.a. auch zur Auswertung von Logs. Dabei möchte ich gern Zugriffe auf bestimmte Webseiten ausfiltern, die bei uns nicht existieren. Z.B. scheint es für mich nicht interessierende Quellen interessant zu sein, Webseiten darauf zu testen, ob sie Wordpress als CMS einsetzen mit entsprechenden Anfragen auf “wp-admin” oder “wp-login”. Beides gibt es bei uns nicht und in der Auswertung möchte ich diese Besuche auch nicht sehen.

Also definiere ich: Seiten-URL | enthält nicht | wp-admin

Das Problem: Damit fliegen auch alle Besuche heraus, welche überhaupt keine HTML-Seite aufrufen, sondern z.B. nur den Download einer PDF-Datei anstoßen. Die wiederum möchte ich gern sehen.

Irgendwie scheint die Regel “Seiten-URL enthält nicht” schon mal implizit vorauszusetzen, dass es überhaupt eine Seiten-URL gibt. Ich hätte vermutet, dass diese Bedingung eher als “Don’t care” behandelt werden müsste. Der Download einer PDF-Datei passt eigentlich zur o.g. Bedingung. Der PDF-Download hat mit “wp-admin” nichts zu tun also sollte das Segment diesen Zugriff einbeziehen. Macht er aber nicht.

Wie würde ich das ursprüngliche Anliegen also im Segmentfilter formulieren?


(Stefan Giehl) #2

Mit enthält nicht funktioniert das so tatsächlich nicht.
Allerdings sollte es funktionieren wenn du die URL komplett eingibst und auf den “Ist”-Vergleich wechselst

Also z.B Seiten-URL ENTSPRICHT NICHT http://your.url/wp-admin


#3

Das funktioniert besser. Ist zwar etwas aufwändiger in der Beschreibung, weil auf wp-admin und wp-login in verschiedensten Pfaden getestet wird. Aber letztendlich kommt nur eine Handvoll Regeln dazu und die führen nun nicht mehr zu diesen false positives.

Danke.