Matomo ohne Einwilligung

Hallo,

insbesondere auf Grund des neuen TTDSG - und weil man einfach so viele unterschiedliche Antworten liest - frage ich hier, bei den Profis einmal nach.

Auf meiner Seite läuft Wordpress. Ich benutze keinerlei Cookies, dementsprechend habe ich einen Cookie-Consent-Tool, was auch so bleiben soll.

Kann ich Matomo, lokal und ohne Cookies auch ohne Cookie-Consent-Tool verwenden?
Sofern ja, liest man auch unterschiedliche Aussagen bzgl. eines Opt-out in der Datenschutzerklärung. Wie wäre hier zu verfahren?

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Bei den Websites, die ich betreue, lassen wir Matomo cookiefrei laufen. Laut unserem Datenschutzbeauftragten ist das in Ordnung, da Matomo ohne Cookies nur Fingerprinting macht. Die “Fingerprints” sind nur max. 24 h gültig. Im Consent-Banner ist damit Matomo auch nicht aufgeführt, allerdings in der Datenschutzerklärung.

Wichtig ist auch, dass keine weiteren Daten getrackt werden, mit dem ein Benutzer identifiziert werden kann, der Visit also z.B. nicht mit einer Benutzer-ID oder ähnlichem angereichert wird.

Das ist natürlich keine Rechtsberatung, nur ein Erfahrungsbericht. Im Prinzip musst du dich an den Datenschutzbeauftragten deiner Firma (oder der Firma, die die Website betreut) wenden. Als Entwickler/Admin würde ich hier auch immer diese Entscheidung an die Verantwortlichen der Website abgeben (bzw. dem Datenschutzbeauftragten).

Ergänzend dazu sei noch gesagt, dass das Fingerprint lookback window (also das Zeitfenster für den Versuch, einen Besucher auf Basis des Fingerprints wiederzuerkennen) nur 30 Minuten beträgt. Nachts um 0 Uhr wird dann die “Logik”, auf der ein Fingerprint basiert, zusätzlich geändert.

2 Likes