Cronjob fehler - ALERT - possible memory corruption detected


(kyio) #1

ALERT - possible memory corruption detected - unknown Hashtable destructor (attacker ‘REMOTE_ADDR not set’, file ‘unknown’)

dieser fehler wird mir seid ein paar tagen per mail zugestellt. bisher funktionierte alles bestens. piwik läuft auf einem ubuntu server. die fehlermeldung stammt vom aufruf:

Cron root@server /var/www/webXXX/html/misc/cron/archive.sh > /dev/null

ich kann keine fehler in der zusammenstellung erkennen. der counter scheint nach wie vor korrekt zu funktionieren.
trotzdem: was ist das und wie behebe ich es?


(baschan) #2

Ich habe den gleichen Fehler. Ebenfalls Ubuntu, Plesk 9.5.3, Cronjob aktiviert,

1-2 Mal pro Stunde folgender Error per E-Mail:

Subject: Cron <xxx@xxx> sh /var/www/vhosts/xxx/httpdocs/stats/misc/cron/archive.sh > /dev/null
Content-Type: text/plain; charset=ANSI_X3.4-1968
X-Cron-Env: <SHELL=/bin/sh>
X-Cron-Env: <HOME=/var/www/vhosts/xxx.com>
X-Cron-Env: <PATH=/usr/bin:/bin>
X-Cron-Env: <LOGNAME=xxx>
ALERT - possible memory corruption detected - unknown Hashtable destructor (attacker 'REMOTE_ADDR not set', file 'unknown')

(Noval) #3

Kann es sein dass ihr einen APC (Advanced PHP Cache) einsetzt? Es scheint bei der Software einen Bug zu geben… (www.joost.cx/apc-unknown-hashtable-destructor/)

Ich hab mal kurz nachgelesen. Anscheinend liegt das Problem bei einer statischen Klasse die in ein array() eingefügt wird. Für den Cache ist das uncool…


(kyio) #4

komisch. keine mail vom forum bekommen…

nein, advanced cache benutze ich nicht. das müßte ich in der phpinfo sehen, richtig?


(kyio) #5

push


#6

Hi,

erstmal entschuldigung, dass ich den alten Thread rauskrame, aber wie es scheint hat das noch keiner beheben können. Wir haben bei uns in letzter Zeit diesen Fehler auch immer wieder erhalten, immer dann wenn der CronJob lief.

Ich habe dann versucht herauszufinden woran es liegt und den CronJob mal manuell ausgeführt, dabei kam raus, dass das MemoryLimit von PHP nicht reichte um alle Daten zu archivieren. Ich hab das MemoryLimit in der php.ini dann von 128 MB auf 512 MB hochgesetzt und seitdem ist die Fehlermeldung bei uns weg.

Eventuell liegt es bei euch ja auch daran. Man muss nur aufpassen, dass man es in der richtigen php.ini setzt. Auf Ubuntu-Maschinen z.B. gibt es eine php.ini für den Webserver und eine php.ini für die Kommandozeilenausführungen (php-cli).

Viele Grüße
Martin